America's Sports Car #1 als 2+2 Coupe?

General Motors veröffentlicht Bilder einer viersitzigen Chevrolet Corvette

America's Sports Car #1 als 2+2 Coupe?: General Motors veröffentlicht Bilder einer viersitzigen Chevrolet Corvette
Erstellt am 28. Juli 2021

Die Chevrolet Corvette trägt als ikonisches amerikanisches Auto den Spitznamen "America's Sports Car #1" und man weiß fast alles aus den fast sieben Jahrzehnten des Bestehens - und heute kommt ein Fakt dazu!

Anscheinend entwarf General Motors 1962 eine viersitzige Corvette, als Reaktion auf den beliebten Ford Thunderbird. Der Thunderbird verkaufte sich regelmäßig besser als die Chevrolet Corvette. Zu Beginn seiner Produktion war der Thunderbird ein zweisitziger Sportwagen, der der Corvette sehr ähnlich war. Er wuchs in späteren Generationen und wurde zu einem 2+2, das einen Rücksitz bot, um mehr Passagiere zu befördern.

Dieses viersitzige Fiberglas-Konzept der Corvette von 1962 war ein Vorläufer der zweiten Corvette Generation, die erst im 1963er Modelljahr eingeführt wurde. Das Konzept trägt das Design der C2 - einschließlich der geteilten Heckscheibe, der Split Window.

Das Konzept erreichte jedoch nicht die Produktion. Leider haben wir bis heute dafür keine offizielle Erklärung, aber wir vermuten, dass die Positionierung der Corvette als Sportwagen im Gegensatz zum Thunderbird als Personal Luxury Car, der Serienfertigung damals im Wege stand. Leider wurde die 2+2 Corvette nie gebaut, und Berichten zufolge wurde das Fahrzeug später verschrottet.

 

 

.

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community