Buchtipp

Neues DeLorean Buch "Looking Inside"

Buchtipp: Neues DeLorean Buch "Looking Inside"
Erstellt am 9. April 2021
Ein 500-seitiges Buch mit der unglaublichsten Geschichte der Automobilgeschichte von Alexx Michael mit Hilfe von Barrie Wills, dem dienstältesten Mitarbeiter von DeLorean Motor Cars Limited. Das Buch enthält nie zuvor gesehene Briefe, Dokumente, Bilder und Archivmaterial. Alle von DMC Texas verkauften Bücher sind mit einem Lesezeichen versehen. Die ersten 100 Bücher kommen zudem mit einer DeLorean Commemorative Collector Coin zum 40-jährigen Jubiläum.
 
Für 88 Dollar zu bestellen auf https://store.delorean.com
 
 
Fun Fact DMC-12:

Obwohl der DMC-12 wirtschaftlich floppte, wurde er zur Legende – vornehmlich wegen seiner spektakulären Auftritte in der Kinofilm-Trilogie „Zurück in die Zukunft“, deren erste Folge 1985 erschien. In diesem Film arbeitete im Heck des Wagens ein fiktiver Atom-Elektroantrieb, der auch die Energie für den „Fluxkompensator“ lieferte, der die Zeitreisen ermöglichte. Der DeLorean kam den Filmemachern Robert Zemeckis und Steven Spielberg gerade recht: Er war zu Beginn der Arbeiten an dem Film 1984 weltweit noch wenig bekannt, sah durch seine extrem flache Keilform und die Edelstahl-Oberfläche sehr futuristisch aus und war zudem günstig zu bekommen, denn etliche Fahrzeuge standen noch unverkauft auf Halde. In einem der ersten CGI-Filmeffekte wurde das Auto für die Leinwand durch die von George Lucas gegründete Firma „Industrial Light and Magic“ sogar zum Fliegen gebracht. Der in der dritten Folge von „Zurück in die Zukunft“ verwendete DMC-12 wurde übrigens im Jahr 2011 für 541.000 US-Dollar versteigert. Im Classic & Prestige Salon wird die originalgetreue Rekonstruktion des Enthusiasten Michael Hoffacker aus Heinsberg bei Aachen gezeigt, der den Wagen in Eigenregie mithilfe von Kevin Pike, dem Schöpfer des Original-Filmautos, in mehrjähriger Arbeit so rekonstruiert hat, dass er dem Filmauto täuschend ähnlich sieht, sich aber dennoch zum Serienstandard zurückrüsten lässt.

Nun kommt der DMC-12 zurück, denn dank eines neuen Gesetzes, dass vor Kurzem verabschiedet wurde, darf der DeLorean DMC 12 wieder gebaut werden. Dieses Gesetz erlaubt Herstellern sogenannter "Replica"-Modelle, die älter als 25 Jahre sind, zu fertigen ohne sich an die Vorschriften für neue Fahrzeuge zu halten - bis auff die Emissionsgesetze, weshalb auch noch nicht feststeht, welcher Motor in die DMC-12 Nachbauten kommen wird.

Die neue Firma DeLorean mt Sitz in Houston, TX (USA), die sich seit 1995 mit der Restauration von den Flügeltürern beschäftigt, kann mit den eingelagerten Teilen rund 300 solcher Neuwagen produzieren, der Stückpreis soll unter 100.000 Euro liegen...

 

 

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community