Der 1. Ford Thunderbird kommt unter den Hammer

1955er Ford Thunderbird wird auf dem 38. Annual Barrett-Jackson Collector Car Event in Scottsdale, Ariz., 11.-18. Jan. 2009 versteigert

Der 1. Ford Thunderbird kommt unter den Hammer: 1955er Ford Thunderbird wird auf dem 38. Annual Barrett-Jackson Collector Car Event in Scottsdale, Ariz.,  11.-18. Jan. 2009 versteigert
Erstellt am 9. Dezember 2008

Neue Autos will momentan keiner kaufen, aber wie schaut es den mit den Alten aus? Insider sind sich sicher: Alle Klassiker mit Genen im Motorsport werden immer gefragt sein. Ebenso jene, die sich schon zu Lebzeiten einen Legendenstatus erarbeitet haben. Auf den T-Bird der ersten Generation trifft beides zu. Mal schauen, was den Sammlern das allererste jemals produzierte Serienmodell wert sein wird!?

Schon toll zu wissen, dass der T-Bird in der heimatlichen Garage der allererste ist! Schließlich ist er das Urmodell eines Erfolgsmodells wie es die US-Autobranche in den letzten 30 Jahren nicht mehr zustande gebracht hat. Manche befürchten sogar, dass die US-Autobauer solche Erfolgsstories gar nicht mehr hinbekommen. Das ist in unseren Augen zu schwarz – ja rabenschwarz - gesehen! Raven black ist auch der Name des Farbtons des 55er T-Bird, der am 9.9.1954 bei der Ford Motor Company vom Band lief.

Ford bestätigt die Echtheit

Ford hat bestätigt, dass es sich hier tatsächlich um die Nr. 1 handelt. Das Fahrzeug wurde mit einem 292 ci-V8 ausgeliefert, verfügt über die originale Fordomatik, Servolenkung, elektrische Fensterheber und elektrisch verstellbare Sitze. Die luxuriöse Ausstattung des ersten T-Bird dürfte zusätzlich den Wert des zweisitzers in die Höhe treiben.

Das ist die einmalige Chance!

Steve Davis, President of Barrett-Jackson, bestätigte: “Seit wir davon erfahren haben, dass es sich hier tatsächlich um den allerersten Thunderbird handelt, haben wir das Auto nicht mehr aus den Augen gelassen. Jetzt besteht die Chance für Sammler und Enthusiasten den allerersten T-Bird und damit den Ausgangspunkt einer einzigartigen Auto-Legende zu besitzen“

Keine Preistreiberei

Niemand muss fürchten, dass die Preise der T-Bird-Modelle durch eine solche Auktion nun generell anziehen. Hier handelt es sich um eine wirkliche Ausnahme und nur dafür werden Spitzenpreise gezahlt. Der "normal sterbliche" T-Bird wird auf seinem bisherigen Preisniveau bleiben. was bedeutet, man muss schon etwas Glück haben, wenn man für unter 40.000 € einen Treffer landen will!

1 Kommentar

  • ARON

    ARON

    Schön und im Schwarz sogar wunderschön...und muss nicht unbedingt der No.1 sein! :)

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • alehn
    Alehn ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • Rentner_2020
    Rentner_2020 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 6 Tagen
  • Levefy
    Levefy ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 7 Tagen
  • Levoue
    Levoue ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Tagen
  • Levzyi
    Levzyi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 9 Tagen
  • Vikiorv
    Vikiorv ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 10 Tagen
  • mrCharleshoito
    MrCharleshoito ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Tagen
  • bestnewssocial
    Bestnewssocial ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 12 Tagen
  • Kolos01Graiply
    Kolos01Graiply ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Tagen
  • Sergqkg
    Sergqkg ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 14 Tagen