Back to Future: Elektro-DeLorean

Filmstar DMC-12 kommt 2013 als Elektro-Auto

Back to Future: Elektro-DeLorean : Filmstar DMC-12 kommt 2013 als Elektro-Auto
Erstellt am 18. Oktober 2011

Der DeLorean DMC-12 Flügeltürer ist fast schon untrennbar mit der beliebten Filmreihe „Zurück in die Zukunft“ verbunden. Das amerikanische Auto fuhr damals als Zeitmaschine mit einem futurischen Antrieb, dem so genannten Flux Kompensator. Geht es nach der amerikanischen Firma DeLorean Motor Company (DMC), so soll eine neue Version des Flügeltürer ab 2013 mit einem Elektroantrieb gebaut werden.

Einen Prototyp stellte DMC jetzt beim Tag der offenen Tür in Humble, Texas (USA) vor. Zusammen mit der Firma Epic EV und Inhaber Chris Anthony wurde das Projekt auf die Räder gestellt. Der elektrische DeLorean kommt mit einem 400 Volt AC Motor mit 486 Nm und 215 kW, der seine Kraft aus einer „Flux Power LIfePO4“-Batterie bezieht.

In 4,9 Sekunden auf 100 km/h

Diese soll innerhalb von 3,5 Stunden voll aufgeladen sein und für ungefähr 100 km Stadtverkehr reichen. Der DeLorean EV beschleunigt in 4,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 125 mph (200 km/h)

Seit vier Jahren arbeitete DMC an dem elektrischen DeLorean, in 2013 soll das amerikanische Auto auf den Markt kommen, der Preis soll zwischen 90.000 und 100.000 Dollar liegen. Bis dahin will DeLorean weitere DMC-12 Prototypen mit elektrischem Antrieb fertigen.

Ein amerikanisches Auto made in Ireland

Der erste DeLorean rollte in seiner Produktionsstätte in Nord-Irland im Jahr 1981 vom Band – richtig gelesen. Die von Ex-Pontiac-Boss John DeLorean gegründete amerikanische Automarke ließ in Europa fertigen. Die Marke mit einem Modell wurde Kult, was größtenteils an der „Back to Future“-Trilogie mit Michael J.Fox lag, das amerikanische Auto wurde dank seines futuristischen Designs ausgewählt.

Zwei Jahre nach dem Launch des Modells war DMC aufgrund von kapitalen Fehlentscheidungen von John DeLorean, der 2005 verstarb, Pleite und so steht der DMC-12 heute für viele als Symbol der 1980er Jahre. Leif Montin, einer der ehemaligen Angestellten der DMC übernahm nach dem Bankrott alle Autoteile und verschiffte sie nach Ohio (USA).

1995 wurde die DeLorean Motor Company gegründet

Später kaufte der heutige Besitzer Stephen Wynne das Inventar und gründete 1995 die DeLorean Motor Company in Humble, Texas (USA). In den vergangenen Jahren konnte die amerikanische Autofirma dank der Vielzahl der Teile neue Fahrzeuge aus den Lagerbeständen bauen. Dazu restauriert DMC auch im Auftrag DMC-12 und verkauft weltweit Ersatzteile an Kunden.



Infos: http://delorean.com

18 Bilder Fotostrecke | Back to Future: Elektro-DeLorean : Filmstar DMC-12 kommt 2013 als Elektro-Auto #01 #02

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • SALEMO07
    SALEMO07 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Stunden
  • HOMIAK78
    HOMIAK78 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 11 Stunden
  • KIFFER65
    KIFFER65 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • STUCKY44
    STUCKY44 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • BISCHKE51
    BISCHKE51 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • TURNIPSEED84
    TURNIPSEED84 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • Hammermark3
    Hammermark3 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Jeffreytam
    Jeffreytam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Tagen
  • noelle
    Noelle ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • OESTREICHER11
    OESTREICHER11 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen