Wiedergeboren

2022er Jeep Wagoneer und Grand Wagoneer

Wiedergeboren: 2022er Jeep Wagoneer und Grand Wagoneer
Erstellt am 11. März 2021

Der Jeep Wagoneer und das schickere Gegenstück, der Grand Wagoneer, sind gerade gelandet. Wie die beiden Namen andeuten, ist der "normale" Wagoneer das weniger luxuriöse Modell, aber es gibt immer noch viel zu entdecken.

Wagoneer

Für den Anfang wird der Wagoneer von dem bekannten 5,7-Liter-HEMI V8 angetrieben, der 392 PS und 547 Nm Drehmoment (plus ein 48-Volt-eTorque-Hybridsystem) produziert. Mit 4x2- und 4x4-Konfigurationen ist für jeden etwas dabei. Der Wagoneer wird in einigen Konfigurationen angeboten. In der gesamten Produktpalette ist Premium-LED-Beleuchtung mit dynamischen Blinkern Standard. 20- und 22-Zoll-Räder sind erhältlich, während die Karosserie in den Farben Diamond Black, Bright White, Luxury White, Silver Zynith, Baltic Grey, Velvet Red und River Rock Blue erhältlich ist. Eine einteilige Instrumententafel sorgt für ein klares, übersichtliches Erscheinungsbild, während zahlreiche Akzente aus echtem Aluminium die Luxusambitionen des SUV unterstreichen. Sogar der Startknopf ist von einer Lünette mit Rändelmuster umgeben, während die Lüftungsschlitze der Klimaanlage Chromblenden erhalten. Lederpolster sind Standard, ebenso wie 12-Wege-verstellbaren Vordersitze mit Memory-Einstellung. Für maximalen Komfort in der zweiten Reihe kann man sich für Kapitänsstühle in der zweiten Reihe entscheiden. 

U Conect & Co.

Der Wagoneer verfügt über das, was Jeep als "fortschrittlichstes Uconnect-System aller Zeiten" bezeichnet. Der Wagoneer über eine satte 50-Zoll-Bildschirmfläche. Ein 10,25-Zoll-Fahrer-Display ist serienmäíg, dazu kommt ein 10,1-Zoll-Infotainment-Display. Ein sekundärer 10,25-Zoll-Touchscreen befindet sich unter dem Hauptbildschirm. In der zweiten Reihe wird ein Paar 10,1-Zoll-Unterhaltungsbildschirme auf dem Rücksitz mit HDMI-Eingängen und Amazon Fire TV angeboten. Der Beifahrer bekommt optional einen weiteren Touchscreen-Display, das mit 10,25 Zoll misst. Dieser Bildschirm kann auf Navigation und angeschlossene Smartphones sowie auf das Infotainmentsystem und die Anzeige der Displays der Außenkameras zugreifen.

Spiegel- und Head-up-Displays

Weitere technische Optionen sind ein 10-Zoll-Vollfarb-Head-up-Display, das Funktionen wie Spurhalteassistent, adaptive Geschwindigkeitsregelung anzeigt und ein volldigitaler Rückspiegel, der auf Knopfdruck auf einen herkömmlichen reflektierenden Spiegel zurückgeschaltet. Natürlich werden die üblichen Add-Ons wie beheizte und belüftete Sitze, konfigurierbare Umgebungsbeleuchtung mit verschiedenen Modi, kabelloses Laden, bis zu 11 USB-Anschlüsse und Premium-Soundsysteme angeboten.
 

Series I, II & III

Der Wagoneer wird in den Ausstattungsvarianten Serie I, Serie II und Serie III angeboten, die Variante der Serie I wird jedoch erst später eintreffen. Zunächst kommt Series II, der entweder in 4x2- oder 4x4-Konfiguration angeboten wird. Standardmäßig sin 20-Zoll-Räder, ein 10,1-Zoll-Uconnect-Infotainment-Display, ein Alpine-Soundsystem mit neun Lautsprechern, eine Dreizonen-Klimatisierungsautomatik und Nappaleder auf Sitzbänken, sodass acht Personen bequem Platz haben .
 

Mehr Premium

Ebenfalls erhältlich ist die Premium-Version der Serie II, die 22-Zoll-Räder, ein sekundäres Display für den Beifahrer und die Verfügbarkeit von Funktionen wie einem Paar 10,1-Zoll-Rücksitzdisplays mit Amazon Fire TV for Auto bietet. Ein Schiebedach, eine Surround-View-Kamera und ein Head-up-Display sind ebenfalls erhältlich. In der Serie III ist die Offroad-Version der einzige Wagoneer, der erwartungsgemäß exklusiv mit Allradantrieb angeboten wird. Mit 20-Zoll-Rädern mit Geländereifen, einem Zwei-Gang-Verteilergetriebe, einer Hinterachsübersetzung von 3,92, einem elektronischen Sperrdifferential und einer Select-Speed-Steuerung soll dieses Modell auf den Trails äußerst leistungsfähig sein. Für eine Bodenfreiheit von bis zu 10 Zoll ist die Quadra-Lift-Luftfederung hier Standard, während Unterfahrschutzplatten die Vorderradaufhängung, den Kraftstofftank, das Verteilergetriebe und die Frontverkleidung schützen. Dieses Modell verfügt außerdem über das verfügbare 19-Lautsprecher-Audiosystem MX950 mit einem 10-Zoll-Subwoofer als Standard, während sich ein Schiebedach, ein Parkassistent, eine Surround-View-Kamera und ein Kreuzungskollisionsassistent von kleineren Modellen abheben.
 

Noch mehr Premium

Schließlich gibt es die Serie III Premium, die der Offroad ähnelt, jedoch ohne Luftfederung, Verteilergetriebe, überarbeitete Hinterachsübersetzung, Unterfahrschutz und Abschlepphaken. Stattdessen erhalt man das Dual-Screen-Unterhaltungssystem auf den Rücksitzen, 22-Zoll-Räder, das verbesserte Audio-System mit 19 Lautsprechern, das Touchscreen-Display für die Beifahrer, die elektrischen Trittstufen und das Heavy Duty Trailer-Paket. Die Preise beginnen bei 67.995 USD für den Series II - standard mit AWD und einer Option von 3.000 USD. Bei der Series II Premium zahlt man 77.270 US-Dollar für den 4x2 und 83.465 US-Dollar für den 4x4. Die Serie III startet bei 83.970 US-Dollar für den Premium 4x2 und 88.965 US-Dollar für den 4x4, während das Offroad-Modell mindestens 86.665 US-Dollar kostet. Die später erhältliche Serie I 4x2  startet bei einem UVP von 57.995 US-Dollar. Die Auslieferung beginnt in der zweiten Jahreshälfte.
 

Grand Wagoneer

Der dreireihige Grand Wagoneer sitzt über dem neuesten Grand Cherokee und hat die gleiche Größe wie der neue Wagoneer, aber wie der Name 'Grand' vorschreibt, bietet dieser ein echtes Premium-Erlebnis im SUV-Segment in voller Größe. Der Grand Wagoneer muss sich gegen Größen wie den neuen Cadillac Escalade und die Mercedes-Benz GLS-Klasse wehren. Ein leistungsstarker V8-Motor, ein durchsetzungsfähiges Design und eine durch und durch moderner Innenraum mit einer kombinierten Bildschirmanzeige von bis zu 75 Zoll sollten sich als beeindruckende Kombination erweisen.

Black Beauty: Obsidian

Der Grand Wagoneer sieht genau so aus, wie man es von einem Jeep erwartet und sieht wie der neue Escalade kraftvoll aus und hat viel Präsenz. Der traditionelle Kühlergrill mit sieben Schlitzen bleibt erhalten, während die Fenster absichtlich groß gehalten sind, um die Sicht zu verbessern. Um den Grand Wagoneer vom Wagoneer abzuheben, erhält dieser eine einzigartige Motorhaube, eine eigene Premium-LED-Beleuchtung, einziehbare Trittbretter und ein zweifarbiges schwarzes Dach. Dezente Details wie die A-Linie, die den gesamten Umfang des SUV abdeckt, erinnern an den originalen Wagoneer. Die Radgrößen sind entweder 20- oder 22-Zoll, während der kommende Grand Wagoneer Obsidian verdunkelte Außenelemente haben wird. Mit 214,7 Zoll ist der Grand Wagoneer länger als der Standard Escalade, aber kürzer als der Escalade ESV.

Woodie-Look

Jeep hat einen atemberaubend Innenraum gestaltet, mit Standardbestuhlung für sieben Personen und hochwertigen Nappalederpolstern, wo immer man hinschaut. Jeep hat Alt und Neu erfolgreich zusammengeführt - die großzügige Anwendung von handgefertigtem amerikanischem Walnussholz ist eine klare Anspielung auf die weit verbreitete Verwendung von Holz durch den ursprünglichen Wagoneer in seiner Kabine.

Platz für sieben bzw. acht Jeep Fans

Standardmäßig verwendet der Grand Wagoneer das Uconnect 5C NAV-Infotainmentsystem mit einem 12-Zoll-Touchscreen-Display, das ein 12,3-Zoll-Kombiinstrument ergänzt. Dies ist nur der Anfang, da es auch ein 10,25-Zoll-Komfortdisplay für das Lüftungssystem sowie ein weiteres 10,25-Zoll-Komfortdisplay für Passagiere der zweiten Reihe gibt. Bei voller Ausstattung werden bis zu 75 Zoll Bildschirme angeboten. Beeindruckend ist, dass selbst Insassen in der dritten Reihe eine Beinfreiheit von 36,6 Zoll haben und die Standard-Sitze in der zweiten Reihe durch eine Sitzbank ersetzt werden können, um die Sitzplatzkapazität auf acht zu erhöhen. Es ist eine bemerkenswert luxuriöse und High-Tech-Kabine.

6,4-Liter V8: 471 PS und 617 Nm

Der Jeep Grand Wagoneer kommt mit einen V8-Motor mit einem Hubraum von 6,4 Litern, der 471 PS und ein Drehmoment von 617 Nm produziert. Gepaart mit einem Achtgang-Automatikgetriebe beschleunigt Jeep in sechs Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (96 km/h). Das Quadra-Drive II 4x4-System ist Standard beim Grand Wagoneer und verfügt über ein elektronisches Sperrdifferential hinten. Zusammen mit den verschiedenen Modi von Selec-Terrain - Auto, Sport, Rock, Schnee und Sand / Schlamm - macht der Grand Wagoneer das Offroading bequemer als je zuvor. Das Quadra-Lift-Luftfedersystem ist Standard und bietet bei Bedarf eine Bodenfreiheit von bis zu 10 Zoll, sorgt aber auch für eine ruhigere Fahrt.

Der Preis ist ...

Der neue Jeep Grand Wagoneer startet bei einem UVP von 86.995 US-Dollar für die Serie I. Dem "Einstiegsmodell" Grand Wagoneer folgen die Serie II für 93.995 US-Dollar und der Obsidian - der erst im Sommer 2021 erhältlich sein wird - für 98.995 US-Dollar. Das teuerste Modell ist die Serie III mit 103.995 US-Dollar. 

Zum Start bietet Jeep fünf einzigartige Konfigurationen für den Grand Wagoneer an, beginnend mit der Serie I bei 88.190 USD und bis zu 107.980 USD für die Serie III Premium. 

Noch mehr Bilder des 2022er Jeep (Grand) Wagoneer hier: 123 Bilder Fotostrecke | Wiedergeboren: 2022er Jeep Wagoneer und Grand Wagoneer #01 #02

Passende Themen

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • SALEMO07
    SALEMO07 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 2 Stunden
  • HOMIAK78
    HOMIAK78 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 10 Stunden
  • KIFFER65
    KIFFER65 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • STUCKY44
    STUCKY44 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • BISCHKE51
    BISCHKE51 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • TURNIPSEED84
    TURNIPSEED84 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • Hammermark3
    Hammermark3 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Tagen
  • Jeffreytam
    Jeffreytam ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 4 Tagen
  • noelle
    Noelle ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • OESTREICHER11
    OESTREICHER11 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen