So war‘s

5. CHROM & FLAMMEN Show, Recklinghausen

So war‘s: 5. CHROM & FLAMMEN Show, Recklinghausen
Erstellt am 14. August 2019

Mit ihrer fünften Auflage hat sich die CHROM & FLAMMEN Show fest im Eventkalender vieler US-Car-Fans etabliert. Auf halbem Weg zum Zehnjährigen konnte 2019 das erste “kleine Jubiläum” gefeiert werden. Die zahlreich angereisten Teilnehmer genossen ein spektakuläres Programm und erstklassige Live-Musik

Inzwischen hat sich die CHROM & FLAMMEN Show unter US-Car-Fans in Deutschland und den Nachbarstaaten herumgesprochen: An der Einfahrt zum Recklinghäuser Saatbruchgelände wurden amerikanische Fahrzeuge mit Kennzeichen aus Bayern ebenso wie aus Niedersachsen oder aus Berlin gesichtet. Und während für viele Nie-derländer der Besuch buchstäblich nahe lag, bedeutete die Teilnahme für andere einen erheblichen Aufwand. Eine Truppe eidgenös-sischer US-Car-Fahrer etwa nutzte die CHROM & FLAMMEN Show für einen Zwischenstopp auf der Heimreise vom Power Big Meet in Schweden. Als die Schweizer an der Show-Bühne – in diesem Jahr gesponsert von den Oldtimerexperten aus dem Hause classic-analytics – von Moderator Clemens Verley herzlich in Empfang genommen wurden, hatten sie gute 2.700 Kilometer Anreise hinter sich.

Freundlich, witzig und kompetent entlockte Clemens, der auch “Mr.Voice” genannt wird, bei der Fahrzeugpräsentation den Besitzern reihenweise interessante Anekdoten. Außerdem moderierte er das Veranstaltungsprogramm, das in diesem Jahr besonders reich an Attraktionen war.

Erstmalig gastierte die Motorrad-Stunt-Show “Globe of Speed” beim CHROM & FLAMMEN-Event und ließ den Zuschauern bisweilen den Atem stocken: In einer Kugel aus einem Geflecht von Stahlstreifen bretterten die Bike-Akrobaten kreuz und quer umeinander.

Nicht zuletzt von der benachbarten Fläche des Modern Muscle Car Meetings strömten die Besucher zu dem kugelförmigen Stahlkäfig. Das von der Event-Location GARAGE 10 präsentierte Modern Muscle Car Meeting ist seit der ersten CHROM & FLAMMEN Show Teil des Konzepts und mit der Veranstaltung mitgewachsen. Die Idee, eine Sonderfläche exklusiv für junge US-Cars mit reichlich Power anzubieten, wurde auch in diesem Jahr wieder gern angenommen.

Eine weitere Sonderfläche wurde von den V8-Flyers Grenzland organisiert: Der Club kümmerte sich in diesem Jahr um die Rod & Kustom Show und sorgte damit im Herzen der CHROM & FLAMMEN Show für Old-School-Feeling. So wurden die Besucher auch zum Bummel über das Händlerareal animiert, wo es für jeden US-Car-Fan Nützliches wie Nettes zu entdecken gab. In-zwischen hatte die Band “CC TOP”, bestehend aus Krank Beer (Drums), Gilly Bo (Guitar) sowie Rusty Kill (Bass), die classic-analytics-Show-Bühne geentert und lieferte mit ihren Coverversionen der größten ZZ-Top-Hits den absolut perfekten Soundtrack für die CHROM & FLAMMEN Show.

Jedes Mal ein Highlight ist auch die vom Autohaus Katzner gesponserte Lowrider-Show. An der Bühne zeigten die tanzenden Schlitten unermüdlich ihre Tricks. Außerdem drehten die Lowrider mehrfach Platzrunden auf der “Cruising Route 33”, während ein vorausfahrender Ram Pickup vom Autohaus Katzner mit Soundanlage auf der Ladefläche für Beschallung sorgte. Ein Ohrenschmaus waren auch die Abgasanlagen des Herstellers NAP, der in diesem Jahr den Show & Shine Award sponserte. Und schließlich ließ es sich NAP-Chef Christian Lübke nicht nehmen, mit einigen Muscle Cars an der Bühne eine Kostprobe des “Legal Sound by NAP” abzuliefern.

Währenddessen machten sich im polierten Alu-Trailer, der von Airstrem4U zur Verfügung gestellt wurde, die Teilnehmerinnen des Rockabella Contests für Ihren Auftritt bereit. Über die Sieger des von NAP präsentierten Show & Shine Contests entschied eine Jury aus erfahrenen Custom-Car-Kennern. Beim beliebten Rockabella Contest, der vom Old School US Fashion Shop RockabillyRules gesponsert wurde, bestimmte dagegen das Publikum mit seinem Beifall die Gewinnerin. Nach mehreren Ausscheidungsrunden ging Katrin Herbst als Siegerin des Wettbewerbs hervor, die den Hauptgewinn einen Einkaufsgutschein von Rockabilly Rules abräumte. Zudem wird Fotokünstler Dirk “The Pixeleye” Behlau die neue Rockabella Queen bei einem professionellen Shooting ins beste Licht rücken. Das Ergebnis der Aufnahmen, bei dem natürlich wieder ein US-Classic-Car als Requisite dabei sein wird, zeigen wir Euch in einer der kommenden Ausgaben.

Über den Termin für die nächste CHROM & FLAMMEN Show wird aktuell noch beraten. Wann es soweit ist, erfahrt Ihr am schnellsten, wenn Ihr die Facebook-Seite im Blick behaltet.
www.facebook.com/ChromundFlammen


Text: Frank Mundus
Fotos: Thomas Frankenstein, Frank Schwichtenberg, Frank Mundus

254 Bilder Fotostrecke | So war's:: 5. CHROM & FLAMMEN Show, 14. Juli, Recklinghausen #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • johnchen35
    Johnchen35 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema moin aus nrw verfasst:
    „within the night time he reduce out the work, and went to bed early, that he could likely get up ...“
    vor 3 Stunden
  • johnchen35
    Johnchen35 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Stunden
  • wallyrut
    Wallyrut ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • AdrianHabich
    AdrianHabich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Suche F150 verfasst:
    „Hi Greg! In case if you are still interested I can send you an email with my F150 pictures. It�...“
    vor 6 Tagen
  • woocow
    Woocow ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Rodneyjaify
    Rodneyjaify ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Dachmi
    Dachmi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 12 Tagen
  • AdrianHabich
    AdrianHabich ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 20 Tagen
  • Hartmut
    Hartmut ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Tagen
  • Draisefiape
    Draisefiape ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Tagen