Fahrbericht: 2019er Ford Mustang Cabriolet 2.3 EcoBoost

Soul Sun Mate

Fahrbericht: 2019er Ford Mustang Cabriolet 2.3 EcoBoost: Soul Sun Mate
Erstellt am 6. September 2019

Vor gut einem Jahr fuhren wir den Chevrolet Camaro als Cabriolet und mit Vierzylinder (CHROM & FLAMMEN 7/18 oder hier). Nun stand das Pendant aus dem Hause Ford vor unserer Haustür: Der 2019er Mustang – ebenfalls als Cabriolet und mit Vierzylinder. Wir tauschen also Camaro gegen Mustang und 2,0-Liter Ecotec gegen 2,3-Liter EcoBoost, 270 zu 290 PS…

Der Ford Mustang ist seit seiner Premiere im Jahr 1964 so etwas wie der „Everybody‘s Darling“ – es gibt kaum Menschen (auch außerhalb der US Car Szene), die dieses Auto nicht gut finden! Viel zulange hat Ford mit der (Wieder-)Einführung des Pony Cars auf dem europäischen Markt gewartet, erst seit 2015 sind Fastback und Convertible auf dem europäischen Markt wieder offiziell im Angebot und sie verkauf(t)en sich sogar so erfolgreich, dass zeitweise namhafte deutsche Modelle vom Thron gestoßen wurden. Wen wundert‘s? Preislich ist das Mustang Cabrio mit 44.400 € äußerst attraktiv im Vergleich zu Mercedes-Benz E-Klasse, Audi A3 oder BMW 4-Reihe Cabriolet.

Der Mustang ist also eine Ikone und ein Symbol für das amerikanische Auto bzw. Sportwagen – nicht Straßenkreuzer. Denn der Zweitürer ist und war schon immer eher klein, fast zierlich. Dass spürt man in der aktuellen Version hinter den sportlich ausgeformten, komfortablen Sitzen der ersten Reihe - dort ist nur noch Platz für Notsitze. Allerdings bietet der mit 332 Litern überraschend großen Gepäckraum sogar Platz für zwei Koffer – und das auch, wenn das Verdeck geöffnet ist. Der gleich große Camaro schafft es gerade einmal auf 208 Liter, bei offenem Verdeck sogar nur auf 72 Liter.

Wo wir gerade bei Liter sind. Unter Haube des offenen Ford Mustang steckt, wie eingangs beschrieben, kein 5.0-Liter V8 sondern der 2,3-Liter EcoBoost-Vierzylinder. Rund 80 Prozent der in Deutschland verkauften Mustangs kommen mit dem 450 PS starken Achtzylindern, die restlichen 20% begnügen sich mit den 290 PS. Warum eigentlich haben wir uns gefragt und uns bewusst für den EcoBoost entschieden. Die Unterschiede zum Achtzylinder sind nicht groß: 4,8 Sekunden statt 6 Sekunden von 0 auf 100 lm/h und 230 km/h statt abgeregelter 250 km/h.

Den kompletten Artikel findet Ihr in CHROM & FLAMMEN 10/2019 - erhältlich ab 11. September 2019!

Checkt www.mykiosk.de für die nächste Verkaufstelle (Tankstelle, Kiosk oder Supermarkt)!

CHROM & FLAMMEN 10/2019 online bestellen

CHROM & FLAMMEN abonnieren

CHROM & FLAMMEN als E-Paper

CHROM & FLAMMEN als iOS- und Android-App

19 Bilder Fotostrecke | Fahrbericht: 2019er Ford Mustang Cabriolet 2.3 EcoBoost: Soul Sun Mate #01 #02

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • johnchen35
    Johnchen35 hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema moin aus nrw verfasst:
    „within the night time he reduce out the work, and went to bed early, that he could likely get up ...“
    vor 3 Stunden
  • johnchen35
    Johnchen35 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 3 Stunden
  • wallyrut
    Wallyrut ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 3 Tagen
  • AdrianHabich
    AdrianHabich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Suche F150 verfasst:
    „Hi Greg! In case if you are still interested I can send you an email with my F150 pictures. It�...“
    vor 6 Tagen
  • woocow
    Woocow ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Rodneyjaify
    Rodneyjaify ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 6 Tagen
  • Dachmi
    Dachmi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 12 Tagen
  • AdrianHabich
    AdrianHabich ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 20 Tagen
  • Hartmut
    Hartmut ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 21 Tagen
  • Draisefiape
    Draisefiape ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 22 Tagen