Der Hengst unter den Muscle Cars: 1969er Shelby Mustang GT-500

US-Car Cabrio mit reichlich Power

Der Hengst unter den Muscle Cars: 1969er Shelby Mustang GT-500: US-Car Cabrio mit reichlich Power
Erstellt am 11. Oktober 2011

Vielen Fans amerikanischer Automobile ist der Name Shelby ein vielversprechender Begriff, revolutionierte der ehemalige Hühnerzüchter aus Texas doch die Automobilwelt mit seinen Kreationen. Angefangen hat alles mit der Shelby Cobra, welche aus einer kleinen und leichten Karosserie aus England und einen hubraumstarken V8-Motor aus Amerika bestand.

Schnell entwickelte Carrol Shelby weitere leitungsstarke Fahrzeuge auf Ford-Basis und wurde so zu einem großen Namen der Tuning-Geschichte. Seine Rennversionen des Ford Mustang haben mittlerweile einen hohen Status bei Sammlern und Liebhabern. Eines dieser raren Stücke ist das hier gezeigte Shelby GT-500 Convertible aus dem Jahre 1969.

Den Anfang der neuen Generation Shelby Mustangs machte ein modifizierter Motor, welcher für Polizeifahrzeuge entwickelt wurde. Der Police Interceptor V8 mit rund sieben Litern Hubraum (428 ci) erschien Carroll Shelby als tauglich für seine Idee des Shelby GT-500 des Modelljahres 1967. In den Jahren zuvor gab es bereits die Shelby GT-350 Variante des Mustangs mit 4,7 l Achtzylinder (289 ci).

US-Car Performance für die Straße

Ein Jahr später wurde die Messlatte jedoch weiter erhöht und mit dem Cobra Jet V8, einem modifizierten 428 ci Triebwerk mit veränderten Zylinderköpfen und einem großen Vergaser der Marke Holley, ein noch dominanterer Antrieb für die Shelby Mustangs präsentiert.

Mustangs mit dem neuen 428 Cobra Jet waren unschlagbar auf der Viertelmeile, wurden doch bei den Winternationals der National Hot Rod Association Bestzeiten gefahren. Der Motor war drehfreudig, hatte massig Drehmoment und auch im originalen Zustand erheblich mehr Leistung als die offizielle Angabe von 335 PS deutlich machen wollte. Im Jahre 1969 fanden die Cobra Jet Motoren ihren Weg in den Shelby GT-500 und somit auch auf öffentliche Straßen.

Ein neues Gesicht auf dem amerikanischen Auto-Markt

Bekamen die Vorgängermodelle nur einige Karosserie Veränderungen, wurde die komplette Front des 1969 GT-500 aus Fiberglas neu gestaltet. Ebenso fanden ein neuer Grill, überarbeitete Scheinwerfer und ein verändertes Abgassystem ihren Weg an den Ford Mustang. Die aggressivere Motorhaube mit fünf funktionalen Lufteinlässen gab dem GT-500 ein völlig eigenständiges Aussehen.

Aber nicht nur die Lufteinlässe auf der Haube haben ihren Nutzen, auch an den vorderen Kotflügeln und am hinteren Seitenteil finden sich Lufteinlässe zur Kühlung der Bremsen. Im Inneren trifft der Charme eines voll ausgestatteten Mustangs auf puren Renntrimm. Allerdings mit Kompromissen, so wurde zum Beispiel der Überrollkäfig in der Verkleidung der B-Säule integriert.

Weiterlesen...

...auf der nächsten Seite!


Die Produktionszahlen des Shelby GT-500 machen deutlich, wie selten solch ein amerikanisches Auto heute ist. So wurden vom 1969 Shelby GT-500 nur 3.150 Exemplare gebaut, wobei nur 335 Cabrio-Versionen die Werkshallen verließen.

Amerikanisches Muscle Car mit Seltenheitswert

Das hier gezeigte Exemplar war von 2005 bis 2010 Teil einer großen privaten Sammlung. Das Fahrzeug ist voll ausgestattet mit einem C6 Automatikgetriebe, Scheibenbremsen, Servolenkung, einer Klimaanlage und natürlich dem großen 428ci-Cobra-Jet-V8. Auch ein originales AM/FM-Radio findet sich an Bord des amerikanischen Autos.

Neben dem Seltenheitswert eines Convertible mit kompletter Vollausstattung, steigern bei diesem Exemplar auch die geringe Laufleistung von nur 89.500 Meilen den Wert weiter. Highlight ist die Farbkombination am Shelby GT-500, welche aus einer Außenhaut in knalligem Orange und einem reinen Weiß im Interieur besteht.

Kein Schnäppchen

Dass ein solch rares Exemplar heutzutage nicht günstig zu erstehen ist, zeigt eine vergangene RM Auktion im kalifornischen Monterey, bei welcher das hier gezeigte Shelby GT 500 Convertible für 170.500 US-Dollar einen neuen Besitzer fand.



Text: Joel Weyers

Fotos: Photogal Enterprises

AmeriCar-Facts:

1969 Shelby GT-500 Convertible



Antrieb: OHV-V8, 428 ci, 7013 ccm Hubraum, 335 PS, 735 cfm Vierfachvergaser; Ford C6-Vierstufen-Automatikgetriebe, Hinterradantrieb

Fahrwerk: Vorne Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, Gasdruckdämpfer, Scheibenbremsen; Hinten Starrachse mit Blattfedern, Gasdruckdämpfer, Trommelbremsen

Sonstiges: originaler 428 ci Cobra Jet V8, nur 89.500 Meilen Laufleistung

23 Bilder Fotostrecke | Der Hengst unter den Muscle Cars: 1969er Shelby Mustang GT-500: US-Car Cabrio mit reichlich Power #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • BuickPA93
    BuickPA93 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Tag
  • Butz
    Butz ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 14 Tagen
  • gabi.claus
    Gabi.claus ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 20 Tagen
  • bluecat
    Bluecat ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 23 Tagen
  • Oldtimer 65
    Oldtimer 65 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 28 Tagen
  • gunther
    Gunther ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 28 Tagen
  • Peter Northlight Vanner
    Peter Northlight Vanner ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 29 Tagen
  • wilma
    Wilma ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Monat
  • BMueller
    BMueller ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Monat
  • zoltanking
    Zoltanking hat sein Profilbild geändert
    vor einem Monat