Wiederbelebt nach über 50 Jahren: Jim Street's legendäres Custom Car

„The Golden Sahara II“

Wiederbelebt nach über 50 Jahren: Jim Street's legendäres Custom Car: „The Golden Sahara II“
Erstellt am 8. April 2019

„The Golden Sahara II" war eines der berühmtesten Custom Cars Amerikas. Der aussergewöhnliche Wagen tourte in den 1950er Jahren durch die Staaten und begeisterte die Menschen und Medien - bis zum plötzlichen Verschwinden in der Garage seines Besitzers. „The Golden Sahara II“ wurde zur Legende. Nach rund 50 Jahren tauchte das Custom Car 2018 auf einer Mecum Versteigerung in Indianapolis, IN wieder auf und die Klairmont Kollektion aus Chicago, IL erhielt den Zuschlag.

Die Geschichte beginnt auf einer nebligen Heimfahrt von der Sacramento-Auto-Show mit George Barris hinter dem Lenkrad seines neuen 1953er Lincoln Capri Hardtop. Barris schleppte den 1949er Chevrolet seines Freundes Dan Landon wegen eines Motorschadens ab. Bei der Abschleppaktion kam es zu einem Unfall, bei dem der Capri unter einen Heu-Laster geriet. Die beiden Amerikaner kamen unbeschadet aus dem Unfall. Der Capri war jedoch schwer beschädigt und sein Dach lag nun abschnitten auf der Straße.

Barris inspirierte dieser Unfall zu einem atemberaubenden Custom Car. Ein gewisser James Skonzakes aus Ohio, besser bekannt als Jim Street, sollte das Projekt finanzieren, das Barris und sein Team realisieren wollten.

Den kompletten Artikel findet Ihr in CHROM & FLAMMEN 05/2019 - erhältlich ab 10. April 2019!

Checkt www.mykiosk.de für die nächste Verkaufstelle (Tankstelle, Kiosk oder Supermarkt)!

CHROM & FLAMMEN 04/2019 online bestellen

CHROM & FLAMMEN abonnieren

CHROM & FLAMMEN als E-Paper

CHROM & FLAMMEN als iOS- und Android-App

85 Bilder Fotostrecke | Wiederbelebt nach über 50 Jahren: Jim Street's legendäres Custom Car: „The Golden Sahara II“ #01 #02

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community