King of Custom: 1950 Chevy „Knudzilla“

Rollin' Chrome: Ein Kult-Custom mit Dotz Wheels!

King of Custom: 1950 Chevy „Knudzilla“ : Rollin' Chrome: Ein Kult-Custom mit Dotz Wheels!
Erstellt am 30. August 2011

Nicht nur die Nummer 667 auf der Karosse deutet darauf hin, dass Dotz Team Rider und österreichischem Kustomizer Knud Tiroch bei der Zulassungsstelle gleich hinter dem Fürsten der Finsternis gestanden haben muss: Der 1950er Chevrolet mit dem um 20 Zentimeter gechoppten Dach und dem Spitznamen „Knudzilla“ ist ein teuflisch heißes Gerät. Auf der Bilsport Performance & Custom Motor Show im schwedischen Jönköping wurde der Ami sogar „King of Custom“.

Dotz-Felgen statt Stahlfelgen

Nun, wen wundert’s: Schon allein für den diabolisch-schwarzen Speziallack, bei dem sich matte und glänzende Oberflächen genial ergänzen, oder den Menschenfresser-Grill würden manche Autofans ihre Seele verkaufen. Ein Seelenverkäufer indes ist das picobello hergerichtete Gefährt natürlich keineswegs.

Statt auf Bocksfüßen bewegt sich das satanische Coupé auf Dotz-Felgen vorwärts, die nach der der amerikanischen Glücksspielerstadt "Las Vegas" benannt wurden. Interessantes Detail: Auf der Fahrerseite kommt die verchromte Version zum Einsatz, auf der Beifahrerseite die

matt-schwarze.

„King of Custom“

Im Grunde genommen handelt es sich dabei ebenfalls um Räder aus dem Jenseits, denn neu ist dieser Räder-Klassiker leider nicht mehr lieferbar. Das Thema Glücksspiel ist bei Dotz aber noch lange nicht abgehakt: Wie wäre es alternativ mit der Tupac und dem Joker-Poker-Design aus dem Custom-Finish Programm?

Hinter dem bösen Kühlergrill sitzt ein Chevrolet Small Block

Wo wir schon mal beim Thema sind: Auf die bei einem amerikanischen Auto fast schon obligatorischen Würfel am Innenspiegel verzichtet der Dotz Team Rider. Dabei hat der Bel Air einen potenten 350 ci Chevy Small Block V8 mit 5,7-Liter Hubraum unter der Haube und verschmilzt dank kurzer Federn und einem Custom-Fahrwerk förmlich mit der Straße.

Gesteuert wird der Wagen über ein Lenkrad, das aus der Halskette von Höllen-Hund Cerberus gemacht zu sein scheint. Tirochs Chevrolet ist dank seines extravaganten Auftritts ein Wagen, der sicher nicht nur auf dem Highway to Hell so richtig Spaß macht. Denn im coolen Streetfighter-Spiegel dürfte von hinten so schnell nichts auftauchen, wenn Knud mal richtig Gummi gibt.



Infos: www.dotzmag.com

18 Bilder Fotostrecke | 1950 Chevy „Knudzilla“ meets Dotz-Klassiker “Las Vegas”: Ein Kult-Custom mit Rollin' Chrome! #01 #02

1 Kommentar

  • joergregina

    Joergregina

    Hallo! Hat das wunderschöne und sehr gut gelungene Fahrzeug eine Strassenzulassung oder ist es ein Showcar?

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • wilma
    Wilma ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • BMueller
    BMueller ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 4 Tagen
  • zoltanking
    Zoltanking hat sein Profilbild geändert
    vor 7 Tagen
  • Zhorik Vartanov
    Zhorik Vartanov ist neu über Facebook in unserer Community, sag "Hallo" zu ihr!
    vor 8 Tagen
  • Moparfreund1966
    Moparfreund1966 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 27 Tagen
  • Marcel88
    Marcel88 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 27 Tagen
  • Norbert
    Norbert ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Monat
  • DennisMü
    DennisMü hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Ich bin der Neue..... verfasst:
    „Hallo, ich bin der neue Hier. Ein schönen Gruß aus dem Ruhrpott.“
    vor einem Monat
  • DennisMü
    DennisMü hat sein Profilbild geändert
    vor einem Monat
  • DennisMü
    DennisMü hat sein Profilbild geändert
    vor einem Monat