Art Deco Streamliner

Rick Dore's 1936er Cadillac "Shangri-La"

Art Deco Streamliner: Rick Dore's 1936er Cadillac "Shangri-La"
Erstellt am 27. August 2020
Auf dem Höhepunkt der Oldtimer-Ära schufen Karosseriebauer wie Saoutchik und Figoni et Falaschi einige der beeindruckendsten Designs, die je gesehen wurden. Einer der modernen Bewahrer dieser Kunst ist Rick Dore, der seine Visionen und Fähigkeiten einsetzte, um das fabelhafte Custom Car namens „Shangri-La“ zu schaffen.
 
Benannt nach der fiktiven Utopie, die in James Hiltons Roman „Lost Horizon“ von 1933 beschrieben wurde, ist diese einmalige Kreation sowohl ein mechanisches Meisterwerk als auch ein Kunstwerk. Beginnend mit einem Cadillac von 1936 bestand die Karosserie aus handgeformtem Aluminium, das durch die Talente von Luc DeLay von Marcel's Custom Metal in Corona, Kalifornien, zum Leben erweckt wurde. Viele der früheren Kreationen von Dore hatten einen längeren Radstand von 124 Zoll, aber für dieses Auto wurde die Karosserie mit einem benutzerdefinierten Art Morrison AM-Chassis mit nur 116 Zoll Radstand verheiratet.

Die von europäischen Klassikern inspirierten Stilmerkmale wie fließende Kotflügel, langen Hauben und nach hinten gezogene Karossen wurden perfekt eingefangen, aber wie Rick Dore sagt, "mit einer amerikanischen Einstellung". Der komplette Zierrat ist handgefertigt aus Messing und mit einer brillanten Dreifachverchromung versehen. Die schönen und fließenden Linien ahmen die aerodynamisch inspirierten Streamliner nach, die in den 1930er Jahren der letzte Schrei waren - mit langen, geschwungenen Kotflügeln, kombiniert mit einem nach hinten gekehrten Custom-Kühlergrill, geteilten Frontstoßstangen und einem Heck, das den berühmten Mercedes 540K nachahmt.
 
Sein beeindruckendes Profil wird durch ein niedriges Dach hervorgehoben, das mit einem brillanten, gebürsteten Finish versehen ist und sich schnell entfernen lässt und so dieses atemberaubende Coupe in einen sportlichen Roadster verwandelt. Scheinwerfer mit großem Durchmesser und eine einzigartige, gebogene Windschutzscheibe, die speziell für dieses Auto entwickelt wurde, sind nur einige der Attribute, die "Shangri-La" zu dem tadellosen Custom machen, das es ist. Das ultrahelle und schillernde Finish in PPG "Indian Inkwell Blue" wurde von Ron Cambra in seinem Cambra Speed ​​Shop in Orange, Kalifornien, aufgetragen. 2018 gewann "Shangri-La" den renommierten "Charlie Hutton Paint Award" für sein herausragendes Finish. Die Karosse von "Shangri-La" würde als Herzstück jeder maßgeschneiderten Kollektion dienen, und seine Mechanik ist auch ein technologisches Meisterwerk. Dieses Auto hat auch den Vorwand, selbst in bedeutenden Sammlungen amerikanischer oder europäischer oder Sportwagen aus der Vorkriegszeit einen Platz zu haben.

Die Leistung kommt von einem 5,7-Liter-"Ram Jet"-V8 von General Motors mit einer Leistung von 380 PS. Durch die Verwendung eines authentischen Lincoln Zephyr-Luftfilters von 1940 wird die Drosselklappeneinheit des Motors an der Seite des Motors angebracht, um ein sauberes und übersichtliches Erscheinungsbild zu erzielen. Die Verkabelung wurde von Meister Ron Francis abgeschlossen. Das Ergebnis ist ein Motorraum, der sauber und funktionell ist und gleichzeitig ein Höchstmaß an Leistung und Zuverlässigkeit bietet. Dore fuhr "Shangri-La" zwei Jahre lang in blankem Aluminium und sagte, es fahre wie ein Traum. "Shangri-La" rollt auf Cadillac-Chrom-Speichenrädern mit breiten Weißwandreifen für den perfekten Custom-Cruiser-Look.

Das Interieur ist von Ron Magnus in schwarz mit atmungsaktiven Stoffeinsätzen ausgeführt. Die Materialien und alle Nähte tragen die charakteristische Qualität eines prestigeträchtigen Automobils. Im Interesse einer einfachen Eleganz wurden die Anzeigen speziell für "Shangri-La" angefertigt und befinden sich in einer einzigen Gondel am Armaturenbrett, die Öldruck-, Temperatur-, Spannungs- und Kraftstoffstand-Anzeigen enthält. Ein passender Schaltknauf und ein Lenkrad sind mit einer halbtransparenten Holzmaserung versehen, die das Rick Dore-Emblem trägt. Die hervorragende Kombination aus Kraft, Geschwindigkeit und elegantem Aussehen macht den "Shangri-La" zu einem Auto, das seinesgleichen sucht. Für das absolut Beste in einem maßgeschneiderten Auto, das das einzige seiner Art ist und immer sein wird, ist dieser einzigartige Rick Dore-Brauch ein Auto, das den Look zeitloser Eleganz im Automobildesign trägt.
 
"Shangri-La" wird am 5. September über Worldwide Auctioneers versteigert...
 
 
 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community

  • CharlesStaks
    CharlesStaks ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 19 Stunden
  • antagamence
    Antagamence ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Tag
  • AdrianHabich
    AdrianHabich hat einen neuen Forenbeitrag zum Thema Suche F150 verfasst:
    „Hi Greg! In case if you are still interested I can send you an email with my F150 pictures. It�...“
    vor 12 Tagen
  • Dachmi
    Dachmi ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 18 Tagen
  • AdrianHabich
    AdrianHabich ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 27 Tagen
  • Hartmut
    Hartmut ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor 27 Tagen
  • Draisefiape
    Draisefiape ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor 29 Tagen
  • BuickPA93
    BuickPA93 ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Monat
  • Butz
    Butz ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihm!
    vor einem Monat
  • gabi.claus
    Gabi.claus ist neu in unserer Community, sag doch mal "Hallo" zu ihr!
    vor einem Monat