Ein US-Car für Country & Western-Star Hank Williams:

1964 Pontiac Bonneville "Hank Williams Jr" Custom Convertible

Ein US-Car für Country & Western-Star Hank Williams:: 1964 Pontiac Bonneville "Hank Williams Jr" Custom Convertible

Stars aller Medien lieben das Außergewöhnliche. Und sie können sich’s leisten! Einer der die Wünsche der Celebreties wahrmachte war Nudie Cohn, der berühmte “Rodeo Tailor to the Stars”. Nudie kam als Kind russischer Auswanderer nach Kalifornien und erkannte schon früh sein Talent zum Schneidern. Mitte der 30er Jahre zog es ihn nach New York, wo er seinen ersten Laden für feine Moden aufmachte.

In den 50er Jahren war Cohn bekannt als persönlicher Schneider von Roy Rogers und Dale Evans und machte Schlagzeilen mit einem 10.000-Dollar teureren Gold Lamé Anzug, den er 1957 für Elvis Presley fertigte. Anfang der Sechziger Jahre gab Nudie einer begrenzten Anzahl Cadillacs seine persönliche Note. Dazu hatte der Künstler einen 62er Pontiac Bonneville gebaut, das von Webb Pierce, einer der extravagantesten Stars aus Nashville, gleich nachbestellt wurde.

Vom Tailor Customer zum Custom Tailor

Auch andere Celebreties bestellten sich einen extravaganten Custom bei Nudie, so auch Audrey Williams, die Witwe des legendäre Country-Musikers Hank Williams, die für 22.000 Dollar das “Silver Dollar Car” als Promotion-Fahrzeug für ihren Sohn Hank Jr. orderte.

Ein einzigartiges "Nudiemobile"

Das hier gezeigte US-Car ist eines von 18 gebauter so genannter “Nudiemobiles”, von denen nur noch neun Stück bekannt sind. Jedes dieser amerikanischen Autos war einzigartig personalisiert mit einem eigenen Arsenal nicht funktionierender aber authentischer Waffen und verchromten Verzierungen.

Weiterlesen...

...auf der nächsten Seite!


Silbermünzen und Leder-Interieur

Auf Basis eines serienmäßigen 64er Pontiac Bonneville Cabriolet begann Nudie das bestellte US-Car. Er entfernte alle Teile des originalen Interieurs wie Teppich und Polster und verwendete stattdessen handgeschnitztes Leder. Dazu kamen jede sammelnswerte Silbermünzen aus den Jahren 1922 bis 1934, sowie verchromte Pistolen, Hufeisen, Miniatur-Pferde und –Gewehre.

Texas Style mit Longhorn

Einige dieser Gegenstände fungieren als funktionalen Ersatz für Innen- und Außentürgriffe, Schalter und Drehknöpfe. Das 1,80 m lange „Texas-Longhorn“ Stierhorn an der Front des US-Cars sorgt für einen imposanten ersten Eindruck, während das Heck mit einem breiten Continental Kit und “Hank Jr” in Chrom-Buchstaben auf der Reserverad-Abdeckung beeindruckt – noch ein unverkennbares Nudie Feature.

Promotion-Auto

Zu der Zeit als Audrey Williams den Pontiac gekauft hatte, war Hank Jr. bereits eine aufstrebender Star, der u.a. auch auf dem 1964 erschienen Soundtrack zu dem MGM Film „Your Cheatin' Heart“,- Hank Sr.'s Film-Biographie, performte. Als die Filmstudios von Audrey Williams’ customizten Cowboy Bonneville hörten, entschieden sie, dieses amerikanische Auto zu Promotion-Zwecken für den Film zu nutzen.

Unrestauriertes Original US-Car

Der “Silver Dollar Pontiac” zog jede Menge Blicke auf sich und kam 1968, in das Smoky Mountain Car Museum, wo das US-Car ein sehr geschätztes Ausstellungsstück und jede Menge Fans anzog, bis es 2006 in die O’Quinn Collection kam. Der Bonneville ist bis dato unrestauriert, wurde aber regelmäßig gewartet, so dass dieses extravagante Exemplar durchaus auch auf der nächsten Country-Parade mitfahren könnte – yeeh hah!



Text: Thomas Frankenstein / AmeriCar.de

Fotos: Acme

AmeriCar-Facts

1964 Pontiac Bonneville "Hank Williams Jr" Custom Convertible



Antrieb: OHV-V8, 421 ci, 6898 ccm, 320 PS, Vierfach-Vergaser, Dreistufen-Turbo-Hydramatic, Heckantrieb

Fahrwerk: Vorne Einzelradaufhängung, Schraubenfedern, Gasdruckdämpfer, Stabilisator, Trommelbremsen; Hinten Starrachse, Längslenker, Schraubenfedern, Gasdruckdämpfer, Stabilisator, Trommelbremsen

Räder: 15“-Stahlfelgen mit Pontiac Radkappe und Firestone Weißwandreifen

Sonstiges: Geschnitztes Leder für Polster und Teppich, Sattel, Pferdeköpfe, Pistolen und Silbermünzen als Zier im Innenraum, Pistole, Gewehre, Hufeisen, Miniatur-Pferde als Schmuck für’s Exterieur, Longhorn, Continental Kit

29 Bilder Fotostrecke | Ein US-Car für Country & Western-Star Hank Williams:: 1964 Pontiac Bonneville "Hank Williams Jr" Custom Convertible #01 #02

6 Kommentare

  • corvair

    Corvair

    Ich finde man sollte die Bilder nicht zu intensiv betrachten, sonst fallen einem immer neue Geschmacklosigkeiten ins Auge. Schade um das Auto!
  • ARON

    ARON

    Na klar doch, es gibt viele Richtungen in der US Cars-Materie. Einige mögen hot rods, andere country music etc. Hauptsache nicht allzu viel Mustangs... :)
  • Tommyboy

    Tommyboy

    ich find als Auto der Woche kann man das ja mal bringen, ist ja nur eine woche auf der Startseite! ausserdem muss man die viele Arbeit bewerten, solche lederschnitzereien sind auch nicht mein fall, aber da hat sich jemand wirklich gedanken gemacht, ein themenauto halt.
  • ARON

    ARON

    Wenn ich mir den Pontiac ansehe, sprengt mir im Gedächtnis ein der ähnlich gepimpte rote Caddy aus [i]Smokey and The Bandit[/i] (1977)...
  • thomas1

    Thomas1

    Also ich fand die Musik von Hank Williams immer schon "scheiße" und wenn ich sehe, was dieses singende Landei aus dem Bonneville gemacht hat, dann dreht sich mir der Magen um. Eine kitischige Geschmacklosigkeit auf Rädern! Genau wie seine Mucke, voll von Klischees und öden Platitüden. Das wir dies hier trotzdem sehen, sprengt fast die grenzen der Toleranz....
  • ARON

    ARON

    Das "Redneck Outfit" passt wohl besser zu einem Caddy als sportlichen Pontiac...

Schreibe einen Kommentar

Login via Facebook

Community